Rest Room Rangers

Als die Rest Room Rangers im Herbst 2011 ihr bis heute erfolgreichstes Album "Optimum Level" präsentierten, konnten Sie nicht ahnen, dass sie nicht einmal zwei Jahre später erneut ein Album produzieren werden das diesmal ganz neue Dimensionen erreichen würde. A Fine Romance ist ein Spiegel des alltäglichen Wahnsinns dessen Geschichten in den meisten Songs erzählt werden. Sänger Markus Beu begibt sich auf eine ganz persönliche Reise. Das Album, das durch Borealis Music im November 2013 veröffentlicht wurde, ist voller Kontraste und Facetten. Zwischen direkten Ansagen in allerfeinster Funkrock-Manier (What the f**k) und psychedelisch verträumten Reiseberichten (Love Boat und Mrs. Sun and Mr. Rain) erinnern die Songs der Band immer wieder gerne an die wesentlichen Dinge des Lebens: Zurücklehnen, abschalten und geniessen. Mit Carsten Steffens haben die Rest Room Rangers einen Produzenten verpflichten können der es versteht, den melancholischen Grundsound der Platte nicht in eine Depression abdriften zu lassen. Ausgefeilte Arrangements treffen Gitarrenwände, teils opulent und glamourös, vereint mit oft puristischen Hochglanzmelodien. (Colibri, 2014)