Miao Buder

Jahrgang  1978, Kinderpsychologin, freischaffende Künstlerin
aus  Jinzhou / Liaoning / V.R. China, Shanghai, Bejing lebt und arbeitet z. Zt. in Manching

Zeichnungen, Aquarelle, Acrylmalerei

Gesicht ?– Antlitz! – Körper ?– Geste! – Karikatur? – Charakter!

„Das Wesentliche hinter dem Modischen erkennen“

Die immer figurativen Zeichnungen bestechen durch die sicher gesetzten, sensiblen Linien und kontrastierende  Pinselstriche.

Die Formen werden oft bloß angedeutet und haben Ihren Reiz durch die Reduktion.

Es ist ihre Kunst sich aufs Wesentliche zu beschränken.

Dabei sind die Motive äußerst ästhetisch - dreht sich doch alles um die Frau.

Dazu kommt der spielerische Umgang mit ihrem für uns Deutsche

lautmalerischen Namen Miao (was eigentlich 3 Wasser heißt),  uns aber eher an Katzen erinnert.

So sind in der Ausstellung auch viele Bilder von Katzen zu sehen, die aber immer Bezug zum Hauptthema  haben.

Miao’s  Bilder sind vielschichtig, tiefsinnig aber auch witzig.

Die Motive entspringen Ihrer Phantasie und Traumwelt und haben Vorlagen aus dem Alltag. Aussage und  Bedeutung kommen „aus dem Bauch“ und erreichen den Betrachter direkt.