Ausstellung: Doris Faassen, Geburt einer Mandarine

Veröffentlicht am 23. Dezember 2017 in Kategorie Ausstellungen

AUSSTELLUNG:

Ins Blaue Kulturwerkstatt e.V.
Verein für kulturelle Bewegung
Ins Blaue Art Gallery
Siemensstraße 21, 42857 Remscheid

So., 18. Feb. bis So., 4. März 2018
Öffnungszeiten ab 19. Feb.: So., Di., Do. 14.00–18.00 Uhr
An den Sonntagen ist die Künstlerin anwesend

Geburt einer Mandarine
Doris Faassen

Eröffnung: So., 18. Feb. 2018, 16 Uhr

„Doris Faassen entmystifiziert die Darstellung der Nacktheit der Frau und bewahrt Distanz. Sie bereitet unaufgeregt und ohne Sentimentalität die Rückkehr ins Paradies vor.“
Thomas Hirsch

Doris Faassen: Geburt der V
Titel: Geburt der V., 2015, Acryl auf Leinwand, 100 × 140 cm
Fotograf: Marcus Faahsen, Nettetal

Neues Kontaktformular

Veröffentlicht am 13. Februar 2018 in Kategorie Allgemein

Wir haben in letzter Zeit einige Fehlermeldungen von Besucherinnen und Besuchern unserer Website bekommen: das Kontaktformular funktionierte nicht. Wir möchten uns für diese Unannehmlichkeiten entschuldigen, aber auch ganz herzlich bei den Personen bedanken, die sich die Mühe gemacht haben, diesen Fehler überhaupt zu melden. Nun sind wir auf eine andere Kontaktformular-Software umgestiegen und konnten auch weitere technische Schwierigkeiten beheben; so sollte von nun an alles zuverlässig laufen.

Ausstellung: Caroline Schreer, Wuppertal – ich seh’ dich

Veröffentlicht am 4. Januar 2018 in Kategorie Ausstellungen

AUSSTELLUNG:

Ins Blaue Kulturwerkstatt e.V.
Verein für kulturelle Bewegung
Ins Blaue Art Gallery
Siemensstraße 21, 42857 Remscheid

So., 11. März bis So. 25. März 2018
Öffnungszeiten ab 12. März: So., Di., Do. 14.00–18.00 Uhr

WUPPERTAL – ich seh’ dich
Caroline Schreer

Eröffnung: So., 11. März 2018, 16.00 Uhr

Die Fotoreihe ‚Wuppertal – ich seh’ dich’ zeigt meinen Blick auf eine eigenwillige, uneitle und facettenreiche Stadt. Meine Stadt!
Der rote Faden – die grafische Reduktion oftmals kalter und morbider Fassaden, die durch ihre triste Anmutung eine ganz eigene Ästhetik entwickelten.
Wuppertal als fragmentarisches Puzzle, das sich aus Gegensätzen, Spiegelungen, neuen und alten Fassaden sowie Licht und Schattenspielen zusammensetzt.
Eine Fortsetzung und eine Kooperation mit anderen Städten ist angedacht.

Begleitend zur Ausstellung von Caroline Schreer ist eine Filmvorführung aus der Reihe -Wuppernachbarn- von Thomas Seibel in Kooperation mit dem Freien Netz Werk Kultur in Vorbereitung.
Der Termin wird auf www.ins-blaue.net bekanntgegeben.

Bild: Caroline Schreer, Wuppertal – ich seh’ dich
Fotografin: Caroline Schreer

Multimedia-Performance: Auf der Zeitinsel

Veröffentlicht am 11. November 2017 in Kategorie Aufführungen

Liebe Tanz-, Musik-, Theater- und Kunstinteressierte,

das Theater Filidonia und Ins Blaue e.V. laden zu einem spartenübergreifenden Improvisationsprojekt ein! 15 junge Künstler gestalten ein leerstehendes Mehrfamilienhaus performativ, interaktiv, musikalisch und installativ. Verweilen Sie einen Moment „auf der Zeitinsel“ und lassen Sie sich in die Welt der Atmosphären, Sinne und Gefühle entführen.

AUF DER ZEITINSEL
Eine begehbare interdisziplinäre Multimedia-Performance mit Musik, Theater, Tanz und Installation

Samstag 18.11. 2017 17:30 Uhr/ 19:30 Uhr
Sonntag 19. 11. 2017 15:30 Uhr/ 17:30 Uhr
Siemensstraße 21, 42857 Remscheid

Multimedia-Performance: Auf der Zeitinsel

Niemals waren die Möglichkeiten größer, niemals Grenzen leichter zu überwinden – Alles mit allem vernetzt, verbunden und transparent – Moderne Technologien eröffnen neue Räume und Möglichkeiten – Das Ziel immer höher, schneller und weiter – Raum und Zeit scheinen überwindbar – der Übergang von Realität und Virtualität fließend. Doch inwiefern beeinflusst die Modernisierung des Lebens uns als Individuen? Wo steht der Mensch zwischen Raum und Zeit?

Ein ehemaliges Mehrfamilienhaus wird zur Kulisse einer interdisziplinären und interaktiven Multimedia-Performance. Dabei verwandelt sich der alltägliche vorhandene Raum zu einem atmosphärisch anziehenden Ort mit Musik, Theater, Tanz und Installation. Es entstehen in jedem Raum des Hauses eigenständige begehbare Rauminstallationen, die sich mit aktuellen Geschehnissen und den Auswirkungen der modernen Zeit auf den Menschen beschäftigen. Die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauer werden aufgelöst und ein direkter Zugang zu den Gefühlen und zum Publikum geschaffen. Mal poetisch sinnlich, dann wieder bewegend und dramatisch …

Künstler: Miriam Beike, Jonathan Cragg de Mark, Wigabriel Soto Eschebach, Xiao Fu, Kanade Hamawaki, Tobias Löhde, Kai Philipp Mücke, Jens Mühlhoff, Tammy Over, Bela Usabaev, Robert Wheatley, Changhuan Xia, Federico Zapata
Regie: Miriam Bathe

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Kartenreservierungen an theater.filidonia@gmail.com

Weitere Informationen unter: www.facebook.com/TheaterFilidonia/

GEWAG, Regionale Kulturpolitik NRW, Ins Blaue

Nacht der Kultur 2017: Bewegende Verbindung

Veröffentlicht am 27. Oktober 2017 in Kategorie Ausstellungen

Die künstlerische Außeninstallation von Christian Ose stellt eine optisch lineare und kinetische Verknüpfung zwischen zwei kulturellen Orten am Honsberg her, die optisch den kreativen Energiefluss darzustellen versucht. In seinem Atelier zeigt der Künstler Malerei und Fotografie.

Bewegende Verbindung

Christian Ose
Halskestraße 30, 42857 Remscheid
28. Oktober 2017, 18:00 – 22:00 Uhr

Das letzte Hemd … geben

Veröffentlicht am 25. Oktober 2017 in Kategorie Ausstellungen

Zu der Ausstellung von Daphna Koll zur Vaillant Nacht der Kultur und Kirchen am 28. Oktober 2017 in der Siemensstraße 21 gibt es eine kleine Änderung: Der Teil Ver-Puppen der Installation „C u t s“/Ver-Puppen/Einsichten wird umbenannt in Das letzte Hemd … geben, sodass die Gesamtinstallation nun „C u t s“/Das letzte Hemd … geben/Einsichten heißt. Ein vielversprechender Titel – man darf gespannt sein.