Allgemein

Multimedia-Performance: Auf der Zeitinsel

11. November 2017

Liebe Tanz-, Musik-, Theater- und Kunstinteressierte,

das Theater Filidonia und Ins Blaue e.V. laden zu einem spartenübergreifenden Improvisationsprojekt ein! 15 junge Künstler gestalten ein leerstehendes Mehrfamilienhaus performativ, interaktiv, musikalisch und installativ. Verweilen Sie einen Moment „auf der Zeitinsel“ und lassen Sie sich in die Welt der Atmosphären, Sinne und Gefühle entführen.

AUF DER ZEITINSEL
Eine begehbare interdisziplinäre Multimedia-Performance mit Musik, Theater, Tanz und Installation

Samstag 18.11. 2017 17:30 Uhr/ 19:30 Uhr
Sonntag 19. 11. 2017 15:30 Uhr/ 17:30 Uhr
Siemensstraße 21, 42857 Remscheid

Multimedia-Performance: Auf der Zeitinsel

Niemals waren die Möglichkeiten größer, niemals Grenzen leichter zu überwinden – Alles mit allem vernetzt, verbunden und transparent – Moderne Technologien eröffnen neue Räume und Möglichkeiten – Das Ziel immer höher, schneller und weiter – Raum und Zeit scheinen überwindbar – der Übergang von Realität und Virtualität fließend. Doch inwiefern beeinflusst die Modernisierung des Lebens uns als Individuen? Wo steht der Mensch zwischen Raum und Zeit?

Ein ehemaliges Mehrfamilienhaus wird zur Kulisse einer interdisziplinären und interaktiven Multimedia-Performance. Dabei verwandelt sich der alltägliche vorhandene Raum zu einem atmosphärisch anziehenden Ort mit Musik, Theater, Tanz und Installation. Es entstehen in jedem Raum des Hauses eigenständige begehbare Rauminstallationen, die sich mit aktuellen Geschehnissen und den Auswirkungen der modernen Zeit auf den Menschen beschäftigen. Die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauer werden aufgelöst und ein direkter Zugang zu den Gefühlen und zum Publikum geschaffen. Mal poetisch sinnlich, dann wieder bewegend und dramatisch …

Künstler: Miriam Beike, Jonathan Cragg de Mark, Wigabriel Soto Eschebach, Xiao Fu, Kanade Hamawaki, Tobias Löhde, Kai Philipp Mücke, Jens Mühlhoff, Tammy Over, Bela Usabaev, Robert Wheatley, Changhuan Xia, Federico Zapata
Regie: Miriam Bathe

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Kartenreservierungen an theater.filidonia@gmail.com

Weitere Informationen unter: www.facebook.com/TheaterFilidonia/

GEWAG, Regionale Kulturpolitik NRW, Ins Blaue

Allgemein

Nacht der Kultur 2017: Bewegende Verbindung

27. Oktober 2017

Die künstlerische Außeninstallation von Christian Ose stellt eine optisch lineare und kinetische Verknüpfung zwischen zwei kulturellen Orten am Honsberg her, die optisch den kreativen Energiefluss darzustellen versucht. In seinem Atelier zeigt der Künstler Malerei und Fotografie.

Bewegende Verbindung

Christian Ose
Halskestraße 30, 42857 Remscheid
28. Oktober 2017, 18:00 – 22:00 Uhr

Allgemein

Das letzte Hemd … geben

25. Oktober 2017

Zu der Ausstellung von Daphna Koll zur Vaillant Nacht der Kultur und Kirchen am 28. Oktober 2017 in der Siemensstraße 21 gibt es eine kleine Änderung: Der Teil Ver-Puppen der Installation „C u t s“/Ver-Puppen/Einsichten wird umbenannt in Das letzte Hemd … geben, sodass die Gesamtinstallation nun „C u t s“/Das letzte Hemd … geben/Einsichten heißt. Ein vielversprechender Titel – man darf gespannt sein.

Allgemein

Musik verbindet, Tanz bewegt – Eine Reise zu sich selbst

4. Oktober 2017

Ins Blaue und das Theater Filidonia laden zu einer Performance mit Musik, Tanz und Lichtinstallation auf den Honsberg in Remscheid ein.

Musik verbindet, Tanz bewegt – Eine Reise zu sich selbst
Eine interdisziplinäre Performance mit Musik, Tanz und Lichtinstallation

Samstag 7. Oktober 2017 um 19:30 Uhr in der Siemensstraße 23 in Remscheid

Ein Körper, ein Tänzer, du hörst den Atem, der Brustkorb hebt und senkt sich, nackte Haut, der Körper bebt. Klang in deinen Ohren, die Geige spielt, ein Ton und wieder Stille.

Die Zuschauer befinden sich nicht einmal wenige Meter von den Künstlern entfernt. Und so nah, wie das Publikum den Künstlern ist, so ist es die Intention mit Musik und Tanz dem Publikum nah zu sein.Nicht auf einer großen Bühne im Scheinwerferlicht, sondern intim, authentisch, nah und persönlich in den Räumlichkeiten der kulturellen Plattform „Ins Blaue“, einem ehemaligen Mehrfamilienhaus auf dem Honsberg.

Vier junge Künstler unterschiedlicher Disziplinen, unterschiedlicher Herkunft verbindet der Glaube daran, dass Musik verbindet und Tanz bewegt. Kunst nicht abgehoben, sondern wahrhaftig, unverhüllt und greifbar. Denn Kunst geht uns alle etwas an, Kunst erzählt vom Menschsein, von dem was uns verbindet, wer wir sind, woran wir glauben, unabhängig von Herkunft und sozialem Status. Fernab von festgeschriebenen Choreografien und Kompositionen steht dabei die Improvisation im Hier und Jetzt im Vordergrund, der Zugang zu den eigenen Gefühlen und zum eigenen Ich.

Bild: Tanzperformance, Wigabriel Soto Eschebach (Tanz), Miriam Bathe (Violine), Xiao Fu (Perkussion)
Tanzperformance, Wigabriel Soto Eschebach (Tanz), Miriam Bathe (Violine), Xiao Fu (Perkussion)

Wigabriel Soto Eschebach (Tanz)
Miriam Bathe (Violine)
Xiao Fu (Perkussion)
Tobias Löhde (Lichtinstallation)

Eine Performance für jeden, der sich auf die Reise zu sich selbst begeben möchte.
Eintritt frei

Weitere Informationen unter: https://www.facebook.com/TheaterFilidonia/

Logo Theater Filidonia